Geschäftsbericht Eiffage 2016 (FR)

Jahresbericht_2016.JPG

Eiffage-Gruppe

Unter dem Dach des Eiffage-Konzerns Eiffage-Gruppe_Signet Rot_RZ.jpg

Die Eiffage Infra-OWL GmbH ist hundertprozentige Tochtergesellschaft des französischen Infrastrukturkonzerns Eiffage S.A.

Eiffage Infra-OWL GmbH wird wie die anderen deutschen Bauunternehmen des Konzerns durch die Eiffage Infra-Bau GmbH als Führungsgesellschaft betreut.

Alle Gesellschaften im Bausektor gehören der Konzernsparte Infrastruktur Eiffage Infrastructures an.

 

  Eiffage S.A. Eiffage Infrastructures
Umsatz 2016 14 Milliarden Euro, davon 20 Prozent außerhalb Frankreichs 4  Milliarden Euro
Mitarbeiter 2016 63.000 21.000
Geschäft: Bau- und Konzessionsgeschäft Infrastrukturbau
Sparten: Infrastrukturbau, Hochbau, Energie, Konzessionen, Stahlbau, Immobilien Straßenbau, Ingenieurbau, Großprojekte, internationales Geschäft
Marktposition: in Frankreich drittgrößter und in Europa viertgrößter Akteur im Konzessions- und Infrastrukturmarkt in vielen Ländern Europas und in Afrika einer der Topakteure in der Baubranche
Regionen: Europa, Asien, Afrika und französische Überseegebiete Europa, Asien und Afrika
Adresse: Eiffage SA
 3-7 place de l'Europe
 78140 Vélizy-Villacoublay
 Frankreich
 Tel.: +33 1 41 32 80 00
 Fax: +33 1 41 32 80 10
 www.eiffage.com

Eiffage Infrastructures
 3-7 place de l'Europe
 78140 Vélizy-Villacoublay
 Frankreich
 Tel.: +33 1 49 44 90 00
 Fax: +33 1 49 44 90 09
 www.eiffageinfrastructures.com

 

In Deutschland ist Eiffage neben dem Infrastrukturbereich auch mit den Sparten Stahlbau und Energie vertreten. Die insgesamt zwölf deutschen Unternehmen erwirtschaften mit mehr als 3.000 Mitarbeitern jährlich mehr als 600 Millionen Euro Umsatz.

Sparte Infrastruktur


Sparte Energie
 


Sparte Stahlbau